10 facts about me!

Ihr lieben, heute gibt es tatsächlich den ersten Blogbeitrag in neuem Gewand 🙂 Den Grund für die Veränderung erfahrt ihr schon ganz bald in einem etwas ausführlicheren Post. Was könnte sich also an dieser Stelle besser eignen als ein klassischer 10 facts about me post? Der Beitrag steht tatsächlich schon seit einer Weile ganz oben auf meiner „to do“ Liste. Ich selbst lese solche Beiträge immer super gerne, vor allem, weil ich mich ganz oft in Punkten wiedererkenne! Zum anderen könnt ihr so natürlich auch ein bisschen mehr über mich und vielleicht auch über die ein oder andere Macke erfahren 😉

Legen wir los!

Ich trinke kein Wasser aus Plastikflaschen. Warum? Weiß ich nicht… Irgendwie bilde ich mir ein, dass ich das Plastik herausschmecken kann.

 Ich kaue ständig Kaugummi. Das verursacht natürlich eine Menge Kaugummipapier was wiederum immer überall herumfliegt.

 Ich hasse das Geräusch, wenn Leute in meiner Nähe an ihren Nägeln knibbeln. Da könnte ich ausflippen. Ob es hier wohl jemanden wundert, dass ich bei anderen Menschen immer zuerst auf die Hände achte?

 Ich habe absolut keine Geduld und im Übrigen auch keinen Orientierungssinn. Mit keinen Orientierungssinn meine ich wirklich GAR KEINEN.

 Als Kind hatte ich lockige, blonde Haare. Mein liebstes Kleidungsstück war mein „Prinzesskleid“, welches ich auch zu jeder Jahreszeit tragen wollte. Als Kontrastprogramm bin ich zum Fasching aber immer als Vampir gegangen (und 1x als Tiger, leider ohne die vorderen 4 Schneidezähne). Ein ziemlich zahnloses Raubtier…

Beim Autofahren schimpfe ich wie ein Rohrspatz. Über Drängler, über „viel-zu-langsam-Fahrer“ über „einfach-mal-1km-im voraus-Blinker“ (die sich in den meisten Fällen dann spontan dazu entscheiden doch nicht abzubiegen, ooooooder aber die Ausfahrt verpassen). Andererseits ist es mit ein Vergnügen, Drängler mittels Scheibenwischanlage auf Abstand zu halten. Ob das wohl der Grund dafür ist, dass mein Scheibenwischwasser ständig leer ist?

Ich mag Redewendungen. Bis vor kurzem habe ich immer ganz selbstverständlich „Das sind für mich römische Dörfer“ gesagt bis mir eine Kollegin (die vorher in lautes Gelächter ausgebrochen ist) sagte, dass die Römer damit eigentlich so gar nichts zu tun haben. Schade Schokolade! Außerdem erfinde ich auch total gerne neue Wörter. Letzte Woche war es „symphatieflexibel“.

Mein Lieblingsessen? Klare Sache. Burger und Süßkartoffelpommes. Wo wir beim Thema Pommes sind. Ich esse immer zwei Pommes auf einmal. Wichtig dabei? Die Pommes müssen die gleiche Länge haben. Alle anderen wandern auf den Teller meines Freundes. Weird. Ich geb´s zu.

Als Kind habe ich mir mal eine Zahnspange aus Basteldraht gebaut, weil ich Zahnspangen einfach totaaaaal hip fand… Die Begeisterung endete selbstverständlich, als mir die erste feste Zahnspange eingebaut wurde.

 Ich kann keine Horrorfilme gucken 😀 Ich musste vor ein paar Jahren mit meinem Freund Paranormal Activity schauen (als Wiedergutmachung für „eat pray love“ – ist auch einfach kein Männerfilm) und als wir zu Hause waren musste mein Freund eine Stunde lang mit mir Kung-Fu Panda gucken, damit ich mich wieder beruhige.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.