Nagelpflege-Update

Ihr lieben,

da ich doch immer mal wieder zu meiner „Hand- und Nagelpflege“ befragt werde dachte ich, es wäre an der Zeit euch mal ein kleines Update hochzuladen. Alle Produkte die ich euch heute zeige, nutze ich bereits seit mehreren Jahren (ein Langzeittest quasi) und kann euch diese somit wirklich wärmstens ans Herz legen.

Bevor ich mich also an den wohl längsten Blogpost in der Geschichte meines Blogs setze möchte ich vorab aber noch gerne loswerden, dass dies meine persönlichen Eindrücke sind und ich natürlich nicht versprechen kann, dass die Produkte für euch genauso funktionieren wie für mich. Pflege ist ja immer auch ein wenig individuell. Um euch nicht mit zu vielen Infos zu überfluten, habe ich den Post mal in eine Art „Morgens-Mittags-Abends-Routine“ verwandelt 😉 Ich verlinke euch natürlich wieder alle Produkte am Ende des Posts.

 

Morgens

Morgens nach dem Duschen creme ich meine Hände immer extra ein, dazu nutze ich die „Handy Gururgu“ Creme von Lush. Die Creme ist reichhaltig, pflegt super und riecht zudem auch noch schön frisch. Vergesst beim eincremen nicht euer Nagelbett, am besten massiert ihr die Creme auch hier leicht ein. Ich weiß, für viele klingt das jetzt nach jeder Menge Zeitverlust, die man so früh am Morgen lieber mit einer zweiten Tasse Kaffee verplempert, aber nein! Das Unterfangen kostet euch keine zwei Minuten 😉

img_4503

Nachdem ich mir also ausgiebig die Hände eingecremt habe und noch ein kleines bisschen Zeit habe bevor meine Trödelei in echten Stress ausartet (denn ja – auch die Miezekatzen fordern morgens ihre Streicheleinheiten), kommt eines meiner absoluten Lieblingspflegeprodukte zum Einsatz, der „green tea hyaluronic shot“ ein 2-Phasen Serum von Anny. Ich muss zugeben, anfangs wusste ich nicht so recht ob ich dieses Produkt liebe oder hasse, aber mit der Zeit habe ich es einfach lieben gelernt und mittlerweile tatsächlich zum 5. Mal nachgekauft 🙂 Ich persönlich finde, dass ist ein gutes Zeichen 😀 Der einzige Nachteil ist meiner Meinung nach die Glaspipette, denn dadurch finde ich es recht schwierig das Produkt richtig zu dosieren. Bei der Anwendung würde ich euch also in jedem Fall empfehlen ein Stück Küchenrolle oder ein Handtuch unterzulegen, damit euch das Serum nicht auf die Klamotten tropft.

Hier mal ein kurzer Auszug zum Produkt (gefunden auf Douglas.de):

Hyaluronic Shot ist ein feuchtigkeitsspendendes 2-Phasen-Serum, das mit Hyaluronsäure, Squalane, Avocadoöl, Vitamin A und dem Extrakt ausgewählter Teesorten für pure Pflege sorgt und dank antioxidativer Eigenschaften auch freie Radikale bekämpft. Brüchige und trockene Nägel werden wieder elastisch und einem Einreißen der empfindlichen Nagelhaut wird vorgebeugt.

Dem kann ich weiter auch nichts hinzufügen 🙂

Mittags, zwischendurch und überhaupt

Ein seit Jahren treuer Begleiter in meiner Handtasche ist der „all in one nail stick with argan oil“ von Artdeco, ein ölhaltiger Pflegestift mit Filzapplikator. Da mir die meisten Öle und Seren über den Tag und für den „schnellen Auftrag“ einfach zu reichhaltig sind, setze ich nach dem Händewaschen auf eine leichtere Pflege. Das bedeutet natürlich nicht, dass ich den Stift nach jedem Händewaschen nutze, aber mindestens 2x kommt der Stift über den Tag verteilt schon zum Einsatz. Der Auftrag ist super unkompliziert, da das Öl wirklich gut dosiert werden kann. Ich persönlich franse die Spitze vor dem ersten Auftrag immer leicht aus, da mir diese sonst zu hart ist. Ein ebenfalls treuer Begleiter ist die Ginkgo´s Secret Handcreme von Rituals 🙂 Ich mag die Pflegewirkung einfach super gerne und von dem Geruch brauche ich ja gar nicht erst anfangen ♥  Mehr nutze ich über den Tag eigentlich nicht, lediglich meine Handcreme und zwar tatsächlich nach jedem Händewaschen.

Abends

Was meine Hand und Nagelpflege angeht bin ich mittlerweile echt diszipliniert. Deshalb habe ich mir angewöhnt wirklich jeden Abend vor dem zu Bett gehen ein Öl oder ein Serum auf mein Nagelbett aufzutragen. Bisher nutze ich dafür das „apricot oil“ von essie, welches ich gerade für Abends klasse finde, da das Öl über Nacht schön einwirken kann. Zusätzlich benutze ich Abends eine noch reichhaltigere Handcreme und zwar die „lemony flutter“ von Lush. Diese gebe ich zum Beispiel im Sommer auch auf meine Knie, oder Ellenbogen, da ich dort häufiger mal trockene Hautstellen habe. Die Lemony Flutter ebenso wie die Handy Gurugu von Lush solltet ihr übrigens am besten im Kühlschrank aufbewahren. Die Konsistenz ist hier deutlich fester und fettender von daher nutze ich die Creme nur Abends, oder wenn ihr den Tag zu Hause verbringt und euch Patsche Finger Abdrücke nicht stören 🙂

img_4241

Alle 1-2 Wochen nutze ich das „Miracle Scrub“ von Rituals. Wer jetzt sagt: „Totaler Blödsinn, sowas brauche ich nicht!“ der hat es noch nicht ausprobiert. Ich glaube dieses Handpeeling steht auf meiner #meistverschenktliste2015 ganz, ganz weit oben. Meistens nutze ich das Peeling dann, wenn ich keinen Nagellack trage und meine Nägel auch nicht mehr am gleichen Tag lackieren möchte. Ihr könnt das Peeling in den Rituals Stores auch am Waschbecken testen und euch selbst davon überzeugen. Nach der Anwendung habt ihr babyweiche Haut – ein tolles Gefühl!

Wem das Peeling mit knapp 12€ zu teuer sein sollte, für den habe ich hier noch eine kostengünstige Alternative 🙂

Zuckerpeeling

  • Eine halbe Tasse weißer Zucker -alternativ geht auch brauner Zucker, je nachdem wie grob oder fein ihr das Peeling haben wollt.
  • 3 Esslöffel Kokosfett
  • 1/2 Teelöffel Mandelöl

So wird´s gemacht: Wärmt das Kokosfett in der Mikrowelle oder auf dem Herd kurz an, sodass es flüssig wird. Achtung! Lasst es nicht zu heiß werden, sonst verbrennt ihr euch beim vermischen die Flossen – nehmt dafür also am besten einen Löffel 😉 Das flüssige Kokosfett mischt ihr nun mit dem Zucker und dem Mandelöl bis es zu einer relativ festen Masse wird. Eine wallnussgroße Portion gebt ihr euch dann in die Hände und verteilt das Peeling – am besten direkt über dem Waschbecken. Danach wascht ihr eure Hände einfach unter warmem Wasser ab.

Kleiner Pflegetipp: Tragt das Kokosöl vor dem schlafengehen auf euer Nagelbett auf- Baumwollhandschuhe drüber- fertig.

Ich hoffe, ich konnte nun einige eurer Fragen beantworten. Falls ihr noch weitere Fragen habt, schreibt sie mir einfach in die Kommentare, schickt mir eine Email oder schreibt mir auf Instagram ♥

Eure Lenie

Erwähnte Produkte:


Anny „green tea hyaluronic shot“ hier // essie „apricot oil“ hier   // Artdeco „all in one“ Pflegestift hier  // Rituals Handcreme „Ginkgo´s Secret“ hier  // Lush Handcreme „Lemony Flutter“ hier // Lush Handcreme „Handy Gurugu“ hier // Rituals Peeling „Miracle Scrub“ hier

0 thoughts on “Nagelpflege-Update

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.