Das kleine Frühstück

Hallo meine lieben,

zugegeben, auch bei mir kommt das Frühstück morgens viel zu kurz 😀 Das liegt zum einen daran, dass ich zu der Fraktion gehöre die morgens lieber 10 Minuten länger schläft als sich um ein vernünftiges Frühstück zu kümmern und zum anderen wohl daran, dass ich keine Lust habe sämtliche Tuppervorräte aus meinem Schrank zu kramen um die sperrigen Dinger mit zur Arbeit zu schleppen 😀

Vor kurzem hat die Liebe Vania von KindOfRosy ein paar wunderbare Snack Ideen auf ihrem Youtube Chanel gezeigt, Grund genug für mich mal ein paar der Rezepte nach zu „kochen“. Nääääh kochen ist’s in dem Fall gar nicht, mehr ein knusprig fruchtiges durcheinander 😀


Jedenfalls habe ich bei meinem letzen Ausflug zu Depot ein paar süße Einmachgläser gefunden (kosten ca. 2€ pro Stück) die man super für ein schnelles Frühstück „to go“ nutzen kann.


Hinein kommt was euch schmeckt! Ich habe dafür ein Apfel-Zimt-Müsli von Seitenbacher (jetzt hab ich diesen nervtötenden „Seeeeeeeitenbacher“ Slogan im Kopf), geschrotete Leinsamen, gefrorene Heidelbeeren und Himbeeren und zu guter Letzt Naturjoghurt genommen und die Zutaten einfach geschichtet ins Glas gekippt 🙂 et voilà… Fertig in weniger als zwei Minuten.


Lasst es euch schmecken 🙂

Eure Lenie

0 thoughts on “Das kleine Frühstück

Schreibe einen Kommentar zu fashioncircuz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.